Wandern, Fotografieren, und die Natur erleben mit Meyer's Naturerlebnisse

Unbekannte Kraftorte in wilden Schluchten besuchen, die grössten und ältesten Bäume der Schweiz berühren, ganz nah bei den Steinböcken sein und ihnen direkt in die Augen schauen, die Entstehung der Alpen kennen lernen. Im Bergfrühling die Farbenpracht der Blumen bestaunen, in die Ferne und in das Tal hinunterschauen, in der Alphütte einen Rast einlegen, der Hektik des Alltages entfliehen. Wieso nicht mit Meyer‘s Natur-erlebnisse den Sonnenaufgang auf einer Bergspitze erleben, oder dem prasseln des Regens im Blätterwald zuhören, in einem Bergsee baden, einen geselligen Hüttenabend geniessen. Dies und vieles mehr kannst du mit uns erleben. 

Visit unknown power places in wild canyons, touch the oldest and largest trees in Switzerland, see ibex in their natural habitat, and learn how the Alps evolved. Springtime is the optimal time to enjoy brilliant alpine colours as the flowers bloom. A trip to far off valleys with a welcome rest in an alpine cottage will help you rest and recuperate from the stress of daily life. Experience the sunrise over the peaks, listen to the rain fall in the forest, go for a swim in a mountain lake, spend a companionable evening in the alpine cottage and much more.  

Abendstimmung bei den Gastlosen  Video: © Tobias Meyer @cosmokoala

 


Motto 2023 "Naturerlebnisse"

Der Name ist das Motto 2023. Es gibt viel altbewährtes und auch neues. Wir werden wie gewohnt nicht alltägliches und auf ausgetretenen Pfaden Unterwegs sein. Sofern genug Schnee liegt werden wir gleich zu Beginn des Jahres von der seiner Rückseite auf den Chasseral Wandern. Oder im Februar auf den Spuren von Jean Jaques Rousseau die im Winter einsame St. Petersinsel entdecken. Das und vieles mehr ist für das Jahr 2023 geplant. 


Orte der Stille

Für das Jahr 2021 hatte ich als Motto "Orte der Stille" ausgewählt. Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz hat eine Karte mit Orten der Stille erstellt. Ich hatte im Frühsommer 2020 die Gelegenheit, mit Michael Sahli vom Radio SRF1 hinunter in den Schwarzwassergraben zu steigen und ihm einen Ort zu zeigen der auch auf dieser Karte zu finden ist. Er war sehr beeindruckt von der Stille die wir abseits der Hektik des Alltags erlebt haben. Im Herbst 2021 war ich bei der Stiftung Landschaftsschutz in Bern für ein Interview Eingeladen, um meine Eindrücke über diesen Ort und seine Umgebung zu schildern.

Link zu dem Beitrag im Radio SRF1 vom 20.07.2020

Auch in Zukunft besuche ich vorwiegend abgeschiedene meist unbekannte und stille Orte bei meinen Wanderungen. 

 

 

Schwarzwasser Schwarzwassergraben
im Schwarzwassergraben

Die nächsten Termine 

 

Chasseral Berner Jura
Blick zurück zum Chasseral

Wegen Schneemangel ist der Termin offen.

 

Schneeschuhtour auf den Chasseral 

 

 

Wir starten in Savagnieres oberhalb von Saint - Imier. Schon bald haben wir das Skigebiet hinter uns gelassen. Vorbei an uralten Ahornbäumen erreichen wir bald das Wildschutzgebiet Combe Grede. Mit etwas Glück sehen wir auf dem Weg zur Métairie de Morat Gämse oder der hier lebende Adler fliegt seine Kreise im Himmel. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Chasseral. Nach einer Rast wandern wir zurück nach Savagnieres.  

 


St. Petersinsel Kloster
Kloster St. Petersinsel

Samstag den 25. Februar 2023

 

 

Auf den Spuren von Jean Jaques Rousseau

 

 

 

 Winterwanderung von Erlach auf die St Petersinsel. Nach einem Besuch der Altstad von Erlach wandern wir über den Heideweg auf die St. Petersinsel. Wir geniessen die ungewohnte Ruhe die im Winter dort herscht. Die Insel ist ein Zugvogelreservat und mit etwas Glück sehen wir auch die Graugänse die jeden Winter dort leben. Beim Lieblingsplatz von Jean-Jaques Rousseau werden wir einen Rast einlegen, um die Stille auf uns einwirken zu lassen. Der Rückweg führt uns wieder über den Heidenweg zurück nach Erlach. 


Schwarzwassergraben
Zwingherrenbogen

Samstag 01. April 2023

Magisches Schwarzwasser

 

 

7 Plätze frei

 

 

Komm mit und erlebe die urtümliche Schöhnheit des Schwarzwassergrabens.

Wir wandern durch eine Landschaft bei der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Als Höhebunkt des Tages steigen wir zum Zwingherrenbogen und dem Druidenalter, einem Magischen Ort der Kraft hinunter und machen dort unsere verdiente Mittagsrast. Am Nachmittag wandern wir durch Wiesen und Wälder zurück zu unserem Ausgangspunkt.

 

Weitere Infos: Siehe auch mein Blogbeitrag: Kraftort Schwarzwasser


Widersgrind
Auf dem Widersgrind mit den Berner Alpen im Hintergrund

Samstag - Sonntag, 2.- 3. September 2022

Ein Wochenende im Gantrischgebiet

 

Anmeldung bis spätestens Montag 28.08.2022

 

In 2 Tagen um die Gantrischkette. Das machen wir an diesem Wochenende. Am Samstag steht der 2108 Meter hohe Widdersgrind auf dem Programm. Wir erreichen ihn durch den abgelegenen Hengstschlund und machen einen Halt beim Seebergsee. Übernachten werden wir auf der  Alp Obristi Morgete in der Alphütte Stiereläger. 

Am Sonntag Wandern wir nach dem Morgenessen auf einem Höhenweg bis zur Hohmad um anschliessend den Abstieg hinunter zum Gurnigel zu machen.

 


Archiv Wanderungen

Eine meiner Kameras meistens auf unseren Wanderungen dabei. Die Bilder werden nach der Wanderung meinen Gästen als Erinerung zur Verfügung gestellt. Auch habe ich ein kleiens Archiv erstellt mit einem kleinen Rückblick auf diverse Wanderungen. Siehe Button


Mein Natur und Wander Blog

 

Auf der rechten Seite siehst du eine kleine Übersicht der letzten Beiträge. Direkt in meinen Blog kommst du über das Menü Blog,oder mit einem Klick auf das untenstehende Bild. Den Blog kannst du über das obenstehende Ikon abonnieren.

 

Morgenstimmung Creux du Van
Sonnenaufgang auf dem Creux du Van
Der Rotmilan, oder mein Logo (Mi, 24 Jun 2020)
>> mehr lesen

Von La Sarraz nach Romainmôtier (Sat, 26 May 2018)
>> mehr lesen

Die Areuse Schlucht. Ein Zusammenspiel von Technik und Natur (Tue, 19 Dec 2017)
>> mehr lesen

Herbstzeit = Wanderzeit (Wed, 01 Nov 2017)
>> mehr lesen





 

 

Impressum | DatenschutzAGB